Peak Poetry – Dichter-Dienstag

Why are poems important? What can we learn from daffodils and the movie „Dead Poets Society“? Why do I write poetry?

Warum sind Gedichte wichtig? Was lernen wir von Narzissen und vom Film „Club der toten Dichter“? Warum schreibe ich Gedichte?

It is said that we are able to express our feelings through poetry. The deeper one’s emotions the more he or she can feel and connect to poems, because in the depths of the sea lies the wisdom of our soul.

Wir können mit dem Schreiben von Gedichten unsere Gefühle ausdrücken, heißt es. Je tiefer jemand empfindet, desto mehr wird er oder sie mit Gedichten mitfühlen können, denn in der Tiefe unseres Meeres liegt die Weisheit der Seele.

To write poems is a letting go, a letting happen, surrendering control, an „it-is-writing“ instead of „I-am-writing“. Where do these messages that need my hand as a tool and my heart as bringer of light, come from?

Gedichte schreiben ist ein Loslassen, Geschehen-lassen, ein Aufgeben der Kontrolle, ein „Es-schreibt mich“. Woher kommen diese Botschaften, die meine Hand zur Führung nutzen und mein Herz als Lichtbringer?

To write poetry is to turn torwards a riddle. All these words which mean something specific, suddenly stand for something else. But for what? What did the poet or poetess mean? Since writing poetry is a letting happen, the poet/poetess is also an explorer.

Gedichte schreiben, und lesen, ist, sich einem Rätsel zuwenden. All die Wörter, die Konkretem zugeordnet sind, stehen plötzlich für etwas anderes. Nur für was? Was meinte der Dichter oder die Dichterin? Doch gerade weil Gedichteschreiben ein „Geschehen-lassen“ ist, bleibt der Dichter/die Dichterin ein Entdecker.

The interpretation of poems, especially in school exams, need to be free. There is no right or wrong. Everybody is allowed to find their own truth. And this truth may also change and that is ok. So we are able to detect always something new in poems and lyrics. We „just“ have to change our way of looking at it. We just have to interpret the methaphors in a new way. We just have to connect the dots in another way.

Gedichtinterpretationen in der Schule müssen frei sein. Es gibt kein Wahr oder Falsch dabei. Jede(r) darf seine/ihre eigene Wahrheit finden. Und diese darf sich auch verändern. So können wir in Gedicht- und Liedtexten immer wieder etwas Neues erkennen. Wir brauchen „nur“ unsere Sichtweise zu ändern, die Methapher anders deuten, die Dinge anders verknüpfen.

How is it done to see things in a different way? In my experience it is like writing poetry – a letting go, feeling deeply, letting all emotions happen, the widening of empathy. Especially empathy with oneself and others is the key for understanding life in its variety, its colorfullness and its oneness.

Wie gelingt uns das, die Dinge anders zu sehen? Nach meiner Erfahrung ist es wie das Gedichteschreiben selbst – ein Loslassen, ein tiefes Fühlen, ein Zulassen der Gefühle, ein Ausbreiten der Empathie. Gerade Mitfühlen, mit sich selbst und anderen, ist der Schlüssel zum Verstehen des Lebens in seiner Vielfalt und Einheit.

Narcissus sees only his reflection in the pont and falls in love with it. But what does he see? What does his mirror picture really show? Has somebody asked him about that? What if he had seen not only himself but also everything else? And that might explain why he falls into the pont. He sees it all: the world, the universe and wants to dive into this sphere, in this variety.

Narzissus sieht in einem Teich sein Spiegelbild und verliebt sich in dieses. Doch was sieht er? Was zeigt das Spiegelbild wirklich? Hat ihn jemand danach gefragt? Was, wenn er nicht nur sich, sonders auch alles andere sieht. Und das erklärt vielleicht, warum er in den Teich fällt. Er sieht alles, die Welt, das Universum und will eintauchen in diese Sphäre, in das Leben, in die Vielfalt.

And what happens with Narcissus in the water, in the depth? He dies. He transforms and will be reborn as daffodil. The daffodil is the flower of the poet. Now the flower is there, beautiful, a messenger of spring waiting for the bees to give them from its nectar, so that they can make honey for themselves and others. The bees, which are in the old mythology of Finland the messengers of the highest God, give also something to the daffodils. They pollinate in order to bring new „children of light“ to life. „Children of light“ – that is an old meaning-interpretation of the word flower.

Und was passiert mit Narzissus im Wasser, in der Tiefe? Er stirbt. Er verwandelt sich und wird als Blume, als Narzisse, wiedergeboren. Die Narzisse ist die Blume des Dichters. Jetzt ist sie da, schön, ein Frühlingsbote und wartet darauf, die Bienen zu empfangen und ihnen vom Nektar zu geben, damit sie Honig machen für sich und andere. Die Bienen, in der finnischen Mythologie die Boten des höchsten Gottes, geben der Narzisse auch etwas. Sie bestäuben und bringen neue „Kinder des Lichts“ hervor – „Kinder des Lichts“ – das ist eine alte Bedeutungsinterpretation des Wortes „Blume“.

In the movie „Dead Poets Society“ the teacher tells the students to listen carefully what their dead predecessors, which have become daffodils, say.

Im Film „Club der toten Dichter“ sagt der Lehrer den Schülern, sie sollen genau hinhören, was ihre toten Vorgänger, die zu Narzissen geworden sind, ihnen zurufen.

I love to write and to read poems/lyrics.They are like serving, like a bow before creation. They show an understanding and empathy. Poems contain magic.

Ich liebe es, Gedichte zu schreiben und zu lesen. Sie sind wie ein Dienen, wie ein Verbeugen vor der  Schöpfung. Sie sind ein Verstehen und Mitfühlen. Gedichte verfügen über einen Zauber. 

You can find poems which I wrote here in my Blog and on my YouTube channel.

Du kannst Gedichte von mir immer wieder in meinen Blogbeiträgen finden und auf meinem YouTube-Kanal.

Much love,

Alles Liebe,

Sandra

 

Freyja‘s springtime – Freyas Frühling

Spring has arrived in our high valley in the Southeastern Alps. It is Friday, the 1st of May, and all the apple trees are in bloom. Also the pear trees show their white blossoms. Bees are humming and the bright sunlight with the waters of heaven beckons the colours of nature.

Der Frühling ist in unser Alpenhochtal zurückgekehrt. Es ist Freitag, der 1. Mai, und die Apfelbäume blühen. Auch die Birnbäume schmücken ihre Äste mit weißen Blüten. Die Bienen summen ihr Liedchen und das helle Licht der Sonne lockt, gemeinsam mit dem Himmelsregen, die Farben der Natur heraus.

Friday, in old English „frigedeag“, is the day of Freyja or Frigg, ancient godesses. May is one of Freyja‘s month, because she is also the godess of spring and love. Every time, when I listen to Vivaldi‘s „La primavera“ I see little insects, the fresh green, the light blue of the sky and Freyja dancing in between.

Freitag, althochdeutsch „friatac“, ist der Tag der alten Göttin Freya oder auch jener von Frigg. Der Mai ist Freyas Monat. Sie ist die Göttin des Frühlings und der Liebe. Jedes mal, wenn ich Vivaldis „La primavera“ höre, sehe ich die kleinen Insekten, das frische Grün, das Hellblau des Himmels und Freya, die durch alles tanzt.

Freyja is also the godess of fertility. So, in the olden days, spring was a time of celebrating fertility. The erection of trees is an old tradition. It is something to chucke about if you think of all the meaning behind this act. The colouring of eggs is another old rite to celebrate the newborn or newcoming.

Freja ist auch die Göttin der Fruchtbarkeit. So wurden einst im Frühling die Fruchtbarkeitsfeste gefeiert. Das Aufstellen von Bäumen ist dabei eine alte Tradition. Es lässt uns schmunzeln, wenn wir ein wenig über die Bedeutung hinter diesem Akt nachdenken. Das Färben der Eier ist ein weiterer alter Ritus dieser Zeit, um das Neugeborene oder das neu Kommende zu feiern.

The dark times have gone. They were not without use. The sleeping nature dreamed a new spring. Then, it was the warmth of the sun, its light and the water of the melting snow that nourished the new life. Without the sun and the rain there would be no colour, only dark deserts.

Die dunklen Zeiten sind vorüber. Sie waren nicht ohne Nutzen. Die schlafende Natur träumte sich einen neuen Frühling. Es waren die Wärme der Sonne, ihr Licht und das Wasser des schmelzenden Schnees, welche dann das neue Leben nährten. Ohne die Sonne und den Regen wären da keine Farben, nur dunkle Wüsten.

The last weeks were so dry. We all longed for rain. When it finally came, it gave the spark for all this blooming and coming out. It is always later in our high valley than in the lower parts of Austria. We have to wait. But it always comes and brings us so much joy. All worth the waiting.

Die letzten Wochen hier waren so trocken. Wir alle sehnten uns nach Regen. Als er endlich kam, war er der Funke für all das Blühen und Herauskommen. Es ist immer später in unserem Hochtal als in tiefer liegenden Regionen Österreichs. Wir müssen warten. Aber es kommt immer und dann bringt es uns so viel Freude. Das Warten lohnt.

Have a nice „primavera“!

Habt einen wunderschönen Frühling!

Eure Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

Winter‘s coming – Der Winter kommt

Winter‘s coming Der Winter kommt

Running in the morning. It is cold, minus 2 degrees Celsius. Our high valley is covered in frost, but it melts away during the day. On some days it is exceptionally mild. Then breathing while running does not hurt. The lungs have to get used to the cold. They adapt after a while. It seems like nature gets slowly frozen. The icy sleep after the lively warm months.

Laufen am Morgen. Es ist kalt, minus 2 Grad Celsius. Unser Hochtal trägt ein Frostkleid, das im Laufe des Tages schmilzt. An manchen Tagen ist es ungewöhnlich warm. Dann tut das Atmen während des Laufens nicht weh. Die Lungen müssen sich erst an die Kälte gewöhnen. Sie passen sich nach einer Weile an. Es scheint, als würde die Natur langsam einfrieren. Der eisige Schlaf nach den lebendigen, warmen Monaten.

On some days, snow is falling, so gently and smooth. In the evenings, especially when the moon is out, the snowy fields are glimmering like a white heaven of stars. It is just so beautiful to see this! It‘s like a letter from the deep telling us how magical and sparkling life can be. Even in the dark you can find a miracle.

An manchen Tagen fällt Schnee, so zärtlich und sanft. An den Abenden, besonders dann, wenn der Mond sich zeigt, glimmern die schneebedeckten Felder wie ein weißer Himmel aus Sternen. Es ist wundervoll, dies zu betrachten! Es ist wie ein Brief aus der Tiefe, der uns davon erzählt, wie magisch und glitzernd das Leben sein kann. Sogar in der Dunkelheit findet man Wunder.

The fall is like fall-ing in love and the beginning of winter is like entering the magic of love, its power and its surrender. If you connect to this you are able to feel this special energy in your whole body, letting you see the world in a new, different way, if you take a dare. Only the fear to feel our feelings is able to prevent this.

Der Herbst ist wie ein Fallen in die Liebe und der Beginn des Winters ist wie ein Eintreten in die Magie der Liebe, in ihre Macht und ihre Ergebung. Wenn wir uns damit verbinden können, spüren wir die Energie im ganzen Körper. Dies lässt uns die Welt in einem neuen, anderen Licht sehen, wenn wir den Mut dazu haben. Nur die Angst vor unseren Gefühlen kann das verhindern.

Have a wonderful Yuletide,

Eine wunderschöne Vorweihnachtszeit,

Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

 

 

Late summer forest walks – Spätsommerliche Waldspaziergänge

Late summer forest walks Spätsommerliche Waldspaziergänge

It is mostly in the early mornings when my dog Atia and I drop out for a walk in the forests nearby. Here in the Alps, you have to go or run uphill a lot. It wakes you up and keeps you warm, even when it is quite chilly outside. Temperatures can drop already in September in these Alpine altitudes.

Es sind meist die frühen Morgenstunden, die meinen Hund Atia und mich aus dem Haus locken, um die nahen Bergwälder zu erkunden. Hier in den Alpen geht es viel bergauf. Das macht schnell munter und wärmt, wenn es draußen schon kälter ist. In diesen Höhen können die Temperaturen schon im September stark fallen.

The cool morning breezes and the fresh air wakes you up. I love the kisses of the morning sun on my cheeks. Atia enjoys the fragrances of nature and the movement of her trained body. She is eager to run or walk fast. Therefor, this dog is a superb fitness coach.

Der kühle Hochtal-Morgen und die frische Luft macht uns schnell munter. Ich liebe die Küsse der Morgensonne auf meinen Wangen. Atia ist fasziniert von den Wohlgerüchen der Natur und der Bewegung ihres trainierten Körpers. Sie ist bestrebt, schnell zu gehen oder zu laufen. Deshalb ist Atia ein erstklassiger Fitnesstrainer.

These early morning walks and runs fill me with energy to work on my books and our films. And they connect me with the nature within, with love and the deep which needs to be expressed.

Diese zeitigen Morgenspaziergänge und -läufe füllen mich mit Energie für die Arbeit an meinen Büchern und unseren Filmen. Und sie verbinden mich mit der Natur im Inneren, mit der Liebe und dem Tiefen, das Ausdruck finden will.

Have a wonderful day,
Einen wunderschönen tag Euch allen,

Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

Forest Nose 2 in the making – Das Schreiben an Waldnase 2

Forest Nose 2 in the makingDas Schreiben an Waldnase 2

I had promised – the second Forest Nose adventure and its related song already in 2019! But then, early this year, it happended: Car crash! With this, all possibilities gone to finish the book soon.

Ich hatte es versprochen – das zweite Waldnase Abenteuer und das dazugehörige Lied noch 2019! Doch dann, früh in diesem Jahr, passierte es: Autounfall! Mit diesem waren alle Möglichkeiten verschwunden, das Buch bald fertig zu stellen.

Book release (English version) 2020

No writing for several months, sadly. But it is important to listen to the inner voice that says that the body needs time to heal and get fit again.

Kein Schreiben für mehrere Monate, leider. Aber es ist wichtig, auf seine innere Stimme zu hören, die sagt, dass der Körper Zeit zum Heilen und wieder fit Werden benötigt.


Nevertheless, since a few weeks I‘m writing again – Happy News! – on Forest Nose 2! The first book is a short story of how the wolfhound puppy „Forest Nose“ grew up and formed a strong will of its own, facing life‘s obstacles bravely without breaking or hiding. Forest Nose 1 is a book for lovers of short adventure stories with a very soft thriller and mystery touch. The second book has its own secrets – a scary mystery-thriller with fantasy elements and a lot of wildlife to dive into. It‘ll be a hell of a rollercoster-ride!

Nichtsdestotrotz, seit ein paar Wochen schreibe ich wieder – Frohe Neuigkeiten! – an Waldnase 2! Das erste Buch ist eine Kurzgeschichte, die davon handelt, wie der Wolfshundwelpe „Waldnase“ aufwuchs und einen starken Eigenwillen formte, sich den Hindernissen des Lebens mutig stellte ohne dabei zu zerbrechen oder sich zu verstecken. Waldnase 1 ist ein Buch für Liebhaber von kurzen Abenteuergeschichten mit einer sehr sanften Thriller- und Mystery-Komponente. Das zweite Buch hat seine eigenen Geheimnisse – ein unheimlicher Mystery-Thriller mit Fantasy-Elementen und viel Wildlife zum Eintauchen. Es wird eine teuflische Achterbahnfahrt!

Right now, I am working steadily on the book, writing mostly in the mornings for a couple of hours. I have about 80 pages right now and still quite some way to go. I love the characters, the animals as well as the humans. Sometimes they really manage to surprise me! I enjoy to sit down and meet them for a while, follow their stives and adventures. Can‘t wait to tell you more! Soon!

Gerade arbeite ich kontinuierlich an dem Buch. Ich schreibe meistens am Morgen für zwei bis drei Stunden. Ich habe bis jetzt 80 Seiten und noch einen weiten Weg zu gehen. Ich liebe die Charaktere, die Tiere genauso wie die Menschen. Manchmal schaffen sie es, mich wirklich zu überraschen! Ich genieße es, mich hinzusetzen und sie für eine Weile zu treffen, ihr Streben und ihre Abenteuer zu erleben. Kann es nicht erwarten, Euch mehr davon zu erzählen! Bald!

Much love and joy to you all!

Alles Liebe und viel Freude!

Yours, Eure

Sandra

Wild garden joy – Wilder Garten Freude

Wild garden joy Wilder Garten Freude

After my severe car accident in January I sometimes still feel tired and cannot manage to write in the afternoon. I then like to go out in my garden to get in touch with the beautiful nature of it, it charms, colours and mysteries.

Nach meinem schweren Autounfall im Jänner fühle ich mich oft noch müde und ich schaffe es manchmal nicht, an Nachmittagen zu schreiben. Dann gehe ich gerne hinaus in meinen Garten, um mit der Schönheit seiner Natur, seinen Reizen, Farben und Mysterien in Berührung zu kommen.

My garden gives me so much calmness, inspiration, sweet emotions and wonders I can‘t even put in words. It is overwhelming! It seems to me that every blossom, every blade of gras, each fine structured leave is a present of Mother Nature or God or evolution – however you want to call this hidden creator of the wild.

Mein Garten schenkt mir so viel an Ruhe, Inspiration, zuckersüße Emotionen und Wunder, die ich gar nicht in Worte fassen kann. Es ist überwältigend! Es scheint mir, dass jede Blüte, jeder Grashalm, jedes fein strukturierte Blatt ein Geschenk von Mutter Natur oder Gott oder der Evolution ist – wie immer wir diesen verborgenen Gestalter der Wildnis, des Lebens nennen wollen.

For creating my own stories and artwork, I try to follow the guidance of this outer as well as my inner nature. I have my poetic spirit and it steers up feelings wildly, like a cooker of a magic potion. I love to let this all out in writing what has been taken in before and connected with this deep world inside we all have and strive for.

Für das Entwickeln meiner eigenen Geschichten und künstlerischen Arbeiten versuche ich, der Führung dieser äußeren als auch meiner inneren Natur zu folgen. Ich habe meinen poetischen Geist, und er bringt starke Gefühle hervor, wie ein Koch eines Zaubertranks. Ich liebe es, das alles, was vorher aufgenommen und mit dieser tiefen Welt in uns Verbindung fand, mit dem Schreiben herauszulassen. Wir alle tragen dies in uns.

To gain back my strenght so I can sit down again more often for you to write stories I have also to train my body, especially after this car accident. Physiotherapie with Andrea has been a life saver and the exercises are a real help when the back pain comes back again. I am now allowed to strengthen my muscles and I hope soon I am able to do some trail running again. Fingers crossed. I‘ll keep you updated.

Um meine Kraft zurück zu gewinnen, damit ich mich für Euch wieder mehr vor den Computer zu setzen kann, um Geschichten zu schreiben, muss ich meinen Körper trainieren, besonders jetzt nach dem schweren Autounfall. Die Physiotherapie mit Andrea war ein Lebensretter und die Übungen sind eine große Hilfe, wenn die Rückenschmerzen zurückkommen. Ich darf nun auch meine Muskeln stärken und ich hoffe, dass ich bald wieder ein wenig Trail Running (Laufen über Stock und Stein) machen kann. Daumen halten! Ich halte Euch auf dem Laufenden. 😉

Much love and joy to you all!

Alles Liebe und viel Freude!

Yours, Eure

Sandra

BücherFilmeArtwork