Freyja‘s springtime – Freyas Frühling

Spring has arrived in our high valley in the Southeastern Alps. It is Friday, the 1st of May, and all the apple trees are in bloom. Also the pear trees show their white blossoms. Bees are humming and the bright sunlight with the waters of heaven beckons the colours of nature.

Der Frühling ist in unser Alpenhochtal zurückgekehrt. Es ist Freitag, der 1. Mai, und die Apfelbäume blühen. Auch die Birnbäume schmücken ihre Äste mit weißen Blüten. Die Bienen summen ihr Liedchen und das helle Licht der Sonne lockt, gemeinsam mit dem Himmelsregen, die Farben der Natur heraus.

Friday, in old English „frigedeag“, is the day of Freyja or Frigg, ancient godesses. May is one of Freyja‘s month, because she is also the godess of spring and love. Every time, when I listen to Vivaldi‘s „La primavera“ I see little insects, the fresh green, the light blue of the sky and Freyja dancing in between.

Freitag, althochdeutsch „friatac“, ist der Tag der alten Göttin Freya oder auch jener von Frigg. Der Mai ist Freyas Monat. Sie ist die Göttin des Frühlings und der Liebe. Jedes mal, wenn ich Vivaldis „La primavera“ höre, sehe ich die kleinen Insekten, das frische Grün, das Hellblau des Himmels und Freya, die durch alles tanzt.

Freyja is also the godess of fertility. So, in the olden days, spring was a time of celebrating fertility. The erection of trees is an old tradition. It is something to chucke about if you think of all the meaning behind this act. The colouring of eggs is another old rite to celebrate the newborn or newcoming.

Freja ist auch die Göttin der Fruchtbarkeit. So wurden einst im Frühling die Fruchtbarkeitsfeste gefeiert. Das Aufstellen von Bäumen ist dabei eine alte Tradition. Es lässt uns schmunzeln, wenn wir ein wenig über die Bedeutung hinter diesem Akt nachdenken. Das Färben der Eier ist ein weiterer alter Ritus dieser Zeit, um das Neugeborene oder das neu Kommende zu feiern.

The dark times have gone. They were not without use. The sleeping nature dreamed a new spring. Then, it was the warmth of the sun, its light and the water of the melting snow that nourished the new life. Without the sun and the rain there would be no colour, only dark deserts.

Die dunklen Zeiten sind vorüber. Sie waren nicht ohne Nutzen. Die schlafende Natur träumte sich einen neuen Frühling. Es waren die Wärme der Sonne, ihr Licht und das Wasser des schmelzenden Schnees, welche dann das neue Leben nährten. Ohne die Sonne und den Regen wären da keine Farben, nur dunkle Wüsten.

The last weeks were so dry. We all longed for rain. When it finally came, it gave the spark for all this blooming and coming out. It is always later in our high valley than in the lower parts of Austria. We have to wait. But it always comes and brings us so much joy. All worth the waiting.

Die letzten Wochen hier waren so trocken. Wir alle sehnten uns nach Regen. Als er endlich kam, war er der Funke für all das Blühen und Herauskommen. Es ist immer später in unserem Hochtal als in tiefer liegenden Regionen Österreichs. Wir müssen warten. Aber es kommt immer und dann bringt es uns so viel Freude. Das Warten lohnt.

Have a nice „primavera“!

Habt einen wunderschönen Frühling!

Eure Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

Bubble princess – Schaumprinzessin

How the Bubble princess came to my world
Wie die Schaumprinzessin in meine Welt kam

As a child staying with my granny brought me the most astonishing experiences because she told many stories filled with fantasy and poetry. Even when I was taking a bubble bath there were stories told. Soon, we started to imagine and built stories of a foam/bubble princess together, but nothing of those were written down. These were moments we enjoyed together in a magical, fantastical world of our own.

Als Kind bei meiner Großmutter zu sein, bescherte mir die wunderlichsten Erlebnisse, denn sie erzählte für ihr Leben gerne fantasiereiche Geschichten, die sie – zu meiner großen Bewunderung – sogar in dichterischer Weise vortragen konnte. Selbst wenn ich in der Badewanne im Schaumbad plantschte, blieb diese Tätigkeit nicht ohne eine kleine fantastische Erzählung. Wir erfanden und entwickelten bald gemeinsam Geschichten einer Schaumprinzessin, doch wurde nichts schriftlich festgehalten. Diese Momente in einer von uns erfundenen magischen, fantastischen Welt machten uns viel Freude.

Later when I developed those bathing-time-stories further I started to write many pages of these fantasy stories about the bubble princess and her adventures and her world. So I became the heroine of the German lesson. When I read those stories to the class, the adventures started, there was a lot to giggle and the papers were so long, that the story lasted the whole lesson so there was no more time for grammar or exams. Also those stories were lost.

Als ich später die Badewannen-Geschichten weiterdachte und in der Unterstufe des Gymnasiums seitenlange Fantasiegeschichten über die Schaumprinzessin schrieb, wurde ich für meine MitschülerInnen zur Heldin des Deutschunterrichts. Wenn ich vorlas, dann begann das Abenteuer, es gab viel zu lachen und die Aufsätze waren so lang, dass nach dem Vorlesen keine Zeit mehr für Grammatik oder Prüfungen blieb. Auch diese Erzählungen gingen verloren.

Now, after all these years, not the stories, but some of the characters came back: The bubble princess with her searching heart and her joy for learning, the caretaking bubble fish with its grand sense of fairness, the gentle, happy bubble king who is actually a cook, and all the other bubble ocean inhabitants. They are all here and demand their roles, their duties and adventures. And these adventures are a mirror of our lifes. They are stories for children and also for grown-ups who wish to dwell in this fantastical world.

Jetzt, nach all den Jahren, kommen nicht die Geschichten, aber die Charaktere zurück: Die Schaumprinzessin mit ihrem suchenden Herz und der Freude am Lernen, der fürsorgliche Purpurfisch mit seinem großen Gerechtigkeitssinn, der sanfte, fröhliche Schaumkönig, der eigentlich Koch ist und all die anderen Schaummeerlandbewohner. Sie alle sind da und fordern ihre Rollen, ihre Aufgaben, ihre Abenteuer. Und diese Abenteuer sind ein Spiegel unseres Lebens. Es sind Geschichten für Kinder, die auch Erwachsene erfreuen und begeistern.

Have much fun in the bubble ocean world of Lala,

Habt eine wunderschöne Zeit im Schaummeerland von Lala,

Yours, Eure

Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

Finland

Hi,
Hallo,

For the fin of the year, a little poem I wrote about one of my most favourite countries – Finland. From this land the ancestors of my mother come from. They were Sami, the Indian peoples that are still living in Lappland today.

Zum Jahresende, ein kleines Gedicht, das ich über eines meiner Lieblingsländer schrieb – Finnland. Aus diesem Land kommen, mütterlicherseits, meine Vorfahren. Sie stammen von den Samen ab, dem indianischen Volk, das heute noch in Lappland lebt.

Fin-Land

The beginning and all the goods
Sea, lakes, islands and woods
A fairytale realm in white and blue
That‘s all hidden in you

Songs of angels in the air
Words of poets everywhere
Swans that we’ll care for
The opening of a hidden door

Feelings in the growing heart
Will never keep apart
What dreams may come in the light
The stars will guide us through the night

En ma fin est mon commencement

SW March 2019

Have a Happy New Year!
Ein frohes Neues Jahr!

Yours, Eure

Sandra

Unser Reisefilm – Auf Amazon Prime Video:

Winter‘s coming – Der Winter kommt

Winter‘s coming Der Winter kommt

Running in the morning. It is cold, minus 2 degrees Celsius. Our high valley is covered in frost, but it melts away during the day. On some days it is exceptionally mild. Then breathing while running does not hurt. The lungs have to get used to the cold. They adapt after a while. It seems like nature gets slowly frozen. The icy sleep after the lively warm months.

Laufen am Morgen. Es ist kalt, minus 2 Grad Celsius. Unser Hochtal trägt ein Frostkleid, das im Laufe des Tages schmilzt. An manchen Tagen ist es ungewöhnlich warm. Dann tut das Atmen während des Laufens nicht weh. Die Lungen müssen sich erst an die Kälte gewöhnen. Sie passen sich nach einer Weile an. Es scheint, als würde die Natur langsam einfrieren. Der eisige Schlaf nach den lebendigen, warmen Monaten.

On some days, snow is falling, so gently and smooth. In the evenings, especially when the moon is out, the snowy fields are glimmering like a white heaven of stars. It is just so beautiful to see this! It‘s like a letter from the deep telling us how magical and sparkling life can be. Even in the dark you can find a miracle.

An manchen Tagen fällt Schnee, so zärtlich und sanft. An den Abenden, besonders dann, wenn der Mond sich zeigt, glimmern die schneebedeckten Felder wie ein weißer Himmel aus Sternen. Es ist wundervoll, dies zu betrachten! Es ist wie ein Brief aus der Tiefe, der uns davon erzählt, wie magisch und glitzernd das Leben sein kann. Sogar in der Dunkelheit findet man Wunder.

The fall is like fall-ing in love and the beginning of winter is like entering the magic of love, its power and its surrender. If you connect to this you are able to feel this special energy in your whole body, letting you see the world in a new, different way, if you take a dare. Only the fear to feel our feelings is able to prevent this.

Der Herbst ist wie ein Fallen in die Liebe und der Beginn des Winters ist wie ein Eintreten in die Magie der Liebe, in ihre Macht und ihre Ergebung. Wenn wir uns damit verbinden können, spüren wir die Energie im ganzen Körper. Dies lässt uns die Welt in einem neuen, anderen Licht sehen, wenn wir den Mut dazu haben. Nur die Angst vor unseren Gefühlen kann das verhindern.

Have a wonderful Yuletide,

Eine wunderschöne Vorweihnachtszeit,

Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

 

 

Late summer forest walks – Spätsommerliche Waldspaziergänge

Late summer forest walks Spätsommerliche Waldspaziergänge

It is mostly in the early mornings when my dog Atia and I drop out for a walk in the forests nearby. Here in the Alps, you have to go or run uphill a lot. It wakes you up and keeps you warm, even when it is quite chilly outside. Temperatures can drop already in September in these Alpine altitudes.

Es sind meist die frühen Morgenstunden, die meinen Hund Atia und mich aus dem Haus locken, um die nahen Bergwälder zu erkunden. Hier in den Alpen geht es viel bergauf. Das macht schnell munter und wärmt, wenn es draußen schon kälter ist. In diesen Höhen können die Temperaturen schon im September stark fallen.

The cool morning breezes and the fresh air wakes you up. I love the kisses of the morning sun on my cheeks. Atia enjoys the fragrances of nature and the movement of her trained body. She is eager to run or walk fast. Therefor, this dog is a superb fitness coach.

Der kühle Hochtal-Morgen und die frische Luft macht uns schnell munter. Ich liebe die Küsse der Morgensonne auf meinen Wangen. Atia ist fasziniert von den Wohlgerüchen der Natur und der Bewegung ihres trainierten Körpers. Sie ist bestrebt, schnell zu gehen oder zu laufen. Deshalb ist Atia ein erstklassiger Fitnesstrainer.

These early morning walks and runs fill me with energy to work on my books and our films. And they connect me with the nature within, with love and the deep which needs to be expressed.

Diese zeitigen Morgenspaziergänge und -läufe füllen mich mit Energie für die Arbeit an meinen Büchern und unseren Filmen. Und sie verbinden mich mit der Natur im Inneren, mit der Liebe und dem Tiefen, das Ausdruck finden will.

Have a wonderful day,
Einen wunderschönen tag Euch allen,

Sandra

author – filmmaker – artist

Autorin – Filmemacherin – Künstlerin

Awe – Staunen

Awe

The vastness of this
I openly feel 
So surreal 
Nature’s bliss 

Every moment, every day 
The heart grows, more than clay 
With love and surrender 
Life becomes tender 

The nightingale my friend in me
Me as small as a humming bee
A sandcorn in this great vastness of time
In this all we rise, fall and shine

SW, mid June 2019 


Staunen

Die Weite von allem
Offen fühle ich
Das Surreale
Das Segnende der Natur

Jeden Moment, jeden Tag
Wächst das Herz, mehr als nur Lehm
Mit Liebe und Ergebung
Wird das Leben zärtlich

Die Nachtigall, mein Freund in mir
Ich, so klein wie eine summende Biene
Ein Sandkorn in dieser großen Weite der Zeit
In diesem allen erheben wir uns, fallen und scheinen

SW, Mitte Juni 2019

Sunrise in a high valley of the Alps
Sonnenaufgang im Bleiberger Hochtal, Alpen